Technische Ausstattung

Geräte für Ihre Gesundheit

Langjährige Erfahrung und ein Gespür für die Probleme unserer Patienten sind unsere wichtigsten diagnostischen Werkzeuge. Gleichzeitig werden wir durch modernste Labor- und Diagnosetechnik unterstützt und unsere Arbeit zusätzlich verbessert. Ein in Hausarztpraxen in diesem Umfang unübliches Notfalllabor sowie die einem kardiologischen Standard entsprechende Medizintechnik bieten uns viele Möglichkeiten.

Geräteliste

Medizintechnik unserer Praxis

Gerät

Logiq S8 (FA GE-Medical)

Methode

Ultraschallgerät kardiologischen Modulen (4 Sonden), DICOM Schnittstelle

Nutzen

Bauch- Schilddrüsen- Herz- und Gefäßultraschall mit Farbduplexverfahren zur umfassenden Untersuchung des Patienten (Gerät hat Klinikstandard) Herz- und Gefäß-Checkup, Schlaganfallvorsorge usw.

Gerät

Logiq P6 (Fa GE-Medical)

Methode

Ultraschallgerät für Weichteilsonographie (3 Sonden)

Nutzen

Bauch- und Schilddrüsenultraschall mit Farbdoppler

Gerät

Custo Flash 100 und Custo Flash 300 (FA CustoMed)

Methode

2x Langzeit-Blutdruckmessung (ABDM)

Nutzen

Aufdeckung von verborgenem Bluthochdruck und zur Therapiekontrolle, fehlende Blutdruckabsenkung gibt Hinweis auf organische Ursache des Hochdruckes, 5-10% der Menschen haben Bluthochdruck, aber normale Meßwerte in der Praxis oder zu Hause.

Gerät

Custo Kardio 200 und Custo Ergoline 5000 mit moderner Sauganlage

Methode

2 Untersuchungsplätze für Ruhe- und Belastungs-EKG

Nutzen

Funktionsuntersuchung des Herzens bei Be- schwerden und in der Nachbetreuung nach Herz- infarkt, Leistungsmessung bei Sport

Gerät

ABI System (FA Boso)

Methode

Meßplatz zur ABI Messung

Nutzen

Hiermit wird eine Arterielle Verschlusskrankheit mit Blutgefäßverengung der Bein- und Beckenar- terien aufgedeckt.

Gerät

PWA System (FA Mobil-O-Graph)

Methode

Blutdruck-Pulswellenanalyse PWV und AX

Nutzen

Bestimmung des Blutgefäßalters. Frühzeitiges Erkennen von Schädigungen der Blutgefäße durch die Risikofaktoren Blutdruck, Cholesterin, Blutzucker und Rauchen.

Gerät

Sam 300 PAD (FA SteigerStifung)

Methode

Automatischer Herz-Defibrillator

Nutzen

Frühzeitige Defibrillation bei Herz-Kreislauf-Still- stand erhöht erheblich die Überlebenschancen bei Wiederbelebungsmaßnahmen

Gerät

SomnoScreen (FA Somnomedics)

Methode

Ambulante Polysomnographie

Nutzen

Abklärung von Schlafapnoesyndrom (nächtliche Atemstillstände mit starkem Schnarchen), da Schlafapnoesyndrom führt zur deutlich erhöhten Herz-Gefäß-Sterblichkeit.

Gerät

NPB 40 Oxymeter (FA)

Methode

Pulsoxymeter zur Bestimmung Sauerstoffgehalt im Blut

Nutzen

Zur Unterstützung der Lungenuntersuchungen und zur Absicherung bei akuten Notfällen

Gerät

Custo Vit M (Firma CustoMed)

Methode

2 Lungenfuinktionsmeßplätze (Spirographie und Resistancemessung)

Nutzen

Prüfung der Lungenfunktion bei unklaren Atem- beschwerden oder Therapiekontrolle bei bekannter chronischer Lungenerkrankung (Asthma oder COPD)

Gerät

Boso und Omron 500 und 700 Blutdruckmessautomaten

Methode

8 Blutdruckleihgeräte zur ambulanten Blutdruckmessung

Nutzen

Leihgeräte für Patienten, bei denen noch kein sicherer Bluthochdruck diagnostiziert wurde zur Messung zuhause. Nach Diagnosestellung und Therapiebeginn erhält der Patient eine Verordnung für ein eigenes Gerät.

Gerät

Custo Flash 100 (FA CustoMed)

Methode

Langzeit-EKG

Nutzen

Langzeitaufzeichnung des Herzschlages zur Aufdeckung von Herzrhythmusstörungen und zur Abklärung bei unklaren Stürzen und Bewusstlosigkeit.

Gerät

Dermatoskop Delta 20T und mini 3000 (FA Heine)

Methode

2 Dermatoskope Handmakroskope mit Speziallicht

Nutzen

Verbesserte Erkennungsquote beim Hautkrebsscreening

Gerät

Custo cardio 200

Methode

EKG integriert in moderner Elektrodensauganlage

Nutzen

bessere und störungsfreiere Ableitungsqualität, Spezialelektroden machen Rasieren der Brust meist überflüssig

Geräteliste

Laborgeräte unserer Praxis

Gerät

QuickRead Go (FA Orion)

Methode

CRP quantitativ

Nutzen

Bluttest zur Erkennung von Entzündungen im Körper, hilft gefährliche Zuständen (Lungenentzündung, Rheuma, Nierenbeckenentzündung oder Bauchfellentzündung zu erkennen) und zur Unterscheidung von Virusinfekt und Bakteriellem Infekt (kein sinnloser Einsatz von Antibiotika bei Virus-Erkältungen)

Gerät

Triage Meter Pro (FA Alere)

Methode

Notfallwerte TROPONIN, DDI- MER, BNP quantitativ

Nutzen

Bluttest zur Unterscheidung von Ursachen von Herz- und Lungenerkrankungen mit akuter Luftnot. BNP zeigt Herzschwäche, TROPONIN zeigt Herzinfarkt und DDIMER deutet auf Lungenembolie hin.

Gerät

Clinitek Status+ (FA Siemens)

Methode

Urinuntersuchung auf Blut, Entzündung, Eiweiß, Nierenschädigung (vollelektronische präzise Auswertung)

Nutzen

Urinuntersuchung auf Blut, Entzündung, Eiweiß, Nierenschädigung (vollelektronische präzise Auswertung) Nutzen: Frühzeitiges Aufdecken von Nierenerkrankungen, Harnwegsentzündungen und Abklärung von Nierenschmerzen bzw. Tumorverdacht. Der Albumin-Kreatinin-Quotient zeigt früh- zeitige Nierenschädigung bei Bluthochdruck und Zuckerkrankheit.

Gerät

CoaguCheck XS Plus (FA Rosche) und qLABS

Methode

INR (Blutgerinnungsmessung)

Nutzen

Bestimmung der Einstellung der „Blutverdünnung“ mit Marcumar. Soforttest als Service für Patienten. Kein zweiter Kontakt am nächsten Tage nötig.

Gerät

OneTouch Select (Fa LifeScan)

Methode

Blutzucker

Nutzen

Akute Klärung von Schwächezuständen und Überprüfung bei Diabetikern

Gerät

: NMP22 Testkit (Fa Alere)

Methode

NMP22 Urintest

Nutzen

Aufklärung Verdacht auf Blasenkrebs bei Blut im Urin

Gerät

Rotofix 32 A

Methode

Hochleistungszentrifuge

Nutzen

Bessere Trennung und Aufbereitung von Blutproben erhöht Ergebnisqualität.

Weitere Ausstattung

Kommunikationstechnik

Voll-Elektronische Patientenkartei

  • Medizinische Einträge
  • Medikamentenplan
  • Laborwerte (elektronischer Laborbogen aller internen und externen Werte)
  • EKG, Lungenfunktion, und alle o.G. Gerätebefunde (direkte Übertragung)
  • Eingescannte Arztbriefe und Befundaufzeichnungen. Integriertes elektronisches Bildarchiv für Sonographiebilder (direkte Übertragung aus den Geräten)

Neuer ausfallsicherer Rack-Server

(neues System 2017) mit Raid 10 Plattenspiegelung und täglicher Sicherung auf externe SSD Laufwerke.

11 interne PC-Arbeitsplätze

In der Praxis (in jedem Raum der Praxis) zur Einsicht der elektronischen Patientenkartei und 3 externe PC-Heimarbeitsplätze für Verwaltungstätigkeit oder Telefonsprechstunde.

Internet-Hochsicherheitstechnik

Zur Verhinderung externer Zugriffe mit Hardware-Firewall und externer Sicherheitsbetreuung. (Echtzeit Netzwerk- und Daten Monitoring und Push-Up- dates bei Bedrohung durch Schadsoftware (durch FirmaNetworkBox), (Behörden- und Großfirmenstandard)

Moderne Telefonanlage

Mit Warteschleife und elektronischem Sprachaufzeichnungssystem für Patientenwünsche (Weiterleitung als Voice-Email an Team und Arzt)

Online Kommunikation

Zu 4 externen Laboren mit elektronischem Order-Entry und elektronischer Labordatenübertragung. Barcodedrucker in der Praxis sichern eine verwechslungsfreie Probenbeschriftung.

Spezielle E-Mail-Adresse

Zur Kontaktaufnahme mit Team für Rezeptbestellungen und Terminabsprachen.
-> team@drklumm.de

Spezielle E-Mail-Adresse für Patienten zur Kontaktaufnahme mit Arzt für medizinische Fragen und Weitergabe von Messdaten (Blutdruck- oder Blutzuckermessungen)
-> arzt@drklumm.de

Servicebereich auf Website

www.drklumm.de mit Online-Formularen zur Bestellung von Rezepten und Überweisungen, sowie Bereich zum Download von Anamnesebogen und Messwertebögen (RR+BZ)

Offenes WLAN

Ein weiterer Service für unsere Patienten innerhalb der Praxis.

VIP-Nummer

VIP-Nummer mit separater Telefonleitung für unsere Privatpatienten und besonders gefährdete Patienten, die uns schnell erreichen müssen.